In der Einheit liegt unsere Stärke

In einer für viele Südtiroler Weinbauern perspektivlosen Zeit gründete Christian Schrott, Pfarrer von Tramin und späterer Abgeordneter zum Parlament in Wien, 1898 unsere Genossenschaft, um die Zukunft vieler kleiner örtlicher Winzer zu sichern. Dank der Stärke dieser Verbindung hat sich Cantina Tramin im Laufe der Zeit zu einer der etabliertesten Genossenschaften in der Region und zu einem weltweit anerkannten Modell entwickelt.

Heute sind wir 160 Winzerfamilien und bearbeiten insgesamt rund 260 Hektar. Jede einzelne Flasche steht für unsere Lebens- und Arbeitsphilosophie: Pflichtbewusstsein, Einsatz, Zuversicht und Kreativität.

1971 fusioniert Cantina Tramin mit der 1893 gegründeten Genossenschaft Neumarkt. Diese Verbindung vereint in einer einzigen Genossenschaft ein reiches Erbe an Traditionen und Weinbergen, darunter die prestigeträchtigen Blauburgunderlagen in Mazzon und Glen. Unter der Federführung unseres neuen Kellermeisters, Willi Stürz, wird in den 90er Jahren die Trendwende hin zu rigorosem Qualitätsdenken vollzogen:
Die Selektionslinie (heute bestehend aus Nussbaumer, Terminum, Unterebner, Stoan, Freisinger, Maglen, Urban und Loam) erblickt das Licht der Welt. Diese Weine sind das Ergebnis einer Selektion unserer besten Weinberge und versinnbildlichen im höchsten Ausmaß unser Tun.
2010 wird der Umbau der Kellerei abgeschlossen. Das skulpturgleiche Gebäude, ein Projekt des Südtiroler Architekten Werner Tscholl, wird zum Wahrzeichen von Tramin.

2018 lanciert Cantina Tramin mit Epokale einen Wein, der die Grenzen des Gewürztraminers verschiebt. Wine Advocate belohnt unsere Kühnheit mit der höchsten Auszeichnung und prämiert mit Epokale zum ersten Mal einen italienischen Weißwein mit 100 Parker-Punkten.

Der jüngste Neuzugang im Hause Tramin ist Troy, ein erlesener Chardonnay aus den Bergen, mit dem wir diese prestigeträchtige Sorte um eine einzigartige alpine Interpretation bereichern.

Dies sind die wichtigsten Meilensteine unserer Geschichte. Jede Etappe entsprach einem bedeutenden Fortschritt für die Kellerei.

Heute produziert die Kellerei im Schnitt 1,9 Millionen Flaschen pro Jahr, die zu 70% auf dem italienischen Markt vertrieben werden, während die restlichen 30% für das Ausland bestimmt sind. Durch Zusammenarbeit Weine erschaffen, deren bestechende Harmonie die Schönheit unserer Landschaft widerspiegeln, ist das Leitprinzip der Kellerei Tramin.