Glarea Chardonnay

KLASSISCH

Der Name Glarea ist rätoromanischen Ursprungs und bedeutet Schotter, ein eindeutiger Hinweis auf die Beschaffenheit des Bodens in den Glarea-Weinbergen.

Herkunfts bezeichnung

Südtirol DOC

JAHRGANG

2021

Jahrgangsbeschreibung

Ein langer Winter verlegte das Frühjahrserwachen der Reben auf Anfang April. Auf den Austrieb folgte eine weitere Abkühlung, die die Vollblüte verzögerte. Turbulent ging es weiter mit einem warmen Juni und einem feuchten Juli, der den Boden ideal für den beginnenden Reifeverlauf vorbereitete. Für ein Bilderbuchwetter sorgten trockene Wochen im August mit außergewöhnlich tiefen Nachttemperaturen sowie ein sonniger Herbst. Ende September und Anfang Oktober kam es zwar zu kurzen Regenphasen, doch viele warme Tage und immer kühlere Nächte beherrschten die Erntezeit. Diese begann etwa 10 Tage später als im üblichen Jahresschnitt und erbrachte auch deutlich niedrigere Mengen. Die tiefgründigen Weißweine von 2021 begeistern durch sehr betonte Frische und besonders feinen Fruchtaromen, während die konzentrierten Rotweine mit einer reifen Tanninstruktur und frischem Fruchtkörper überzeugen.

WEINBERGE

  • Traubensorte: Chardonnay
  • Ertrag: 55 Hl/Hektar
  • Höhe: zwischen 220 und 280m ü.d.M.
  • Boden: auf dem unteren Teil des Schuttkegels des Höllenbachs in kalk- und schotterreichen Böden; Der Kegel besteht aus abgetragenen Gesteinsmassen der höchsten Berge des Mendelkamms, darunter des Roens (2116m).
  • Klima: die kalten Fallwinde aus dem Höllental strömen aufgrund ihres Gewichts in unseren Weinbergen nahe der Talsohle des Etschtals zusammen. Dank der niedrigen Hügellage (zwischen 220 und 280m ü.d.M.) und der Nähe zum Talboden entsteht hier ein eigenes Mikroklima, das sich durch beachtliche Temperaturschwankungen auszeichnet. Tagsüber genießen die Glarea Weinberge die sehr warmen Temperaturen, die vor allem in den späten Nachtstunden und am frühen Morgen durch kühle Luftmassen abgelöst werden.

Vinifikation

Die Trauben werden ausschließlich von Hand gelesen, in kleinen Behältern angeliefert und schonend abgepresst. Der Most gärt bei kontrollierter Temperatur (19°C) in Holzfässern, zum Teil mit biologischem Säureabbau. Anschließend wird der Wein in Barriquefässern, Tonneaux und großen Holzfässern à 12 hl ausgebaut.

Sensorische Eigenschaften:

Strohgelben Kleid mit grünlichen Nuancen präsentiert.

Reife Banane, getrocknete Aprikose und Ananas sind die primären Attribute dieses Chardonnays

Eine belebende Frische, eine saftige Vollmundigkeit und eine straffe Mineralik betören die Geschmackspapillen und münden in ein langes, harmonisches Finale.
Glarea ist ein Tausendsassa, der am liebsten herzhafte Vorspeisen begleitet. Ob zu Gemüsesuppe oder Spaghetti mit Venusmuscheln, mit diesem Chardonnay liegt man auf jerichtig. Himmlisch schmeckt Glarea zu Pizza, am besten, wenn mit Büffelmozzarella belegt.

Serviertemperatur

9-11° C

Restzucker

< 1 g/l

Gesamtsäure

5,9 g/l

Alkohol

13,5 %

Lagerfähigkeit

7-10 Jahre

Flaschengrößen

0,75 l – 1,5 l

aktuelle auszeichnungen
Anerkennung Datum der Anerkennung Jahrgang Punktzahl
JAMESSUCKLING.COM 2022 2020 91 punti

Selektion

Klassisch